“Paufler-Brüder werden EM-Zwölfte” – Presseartikel

Von Olaf Dorow – 31. Juli 2019 – WESER-KURIER

Bremen. Im Oktober in China soll es besser laufen. Dann steht für die Paufler-Brüder vom Störtebeker Bremer Paddelsport der WM-Start im Kanu-Marathon an. Mit ihrer Vorstellung bei den Europameisterschaften im französischen Decize waren Marcel und Sven Paufler diesmal nur bedingt zufrieden. Sie hatten sich im Zweier- wie auch im Einer-Rennen über die Distanz von jeweils 29,85 Kilometern einen einstelligen Platz im Klassement erhofft. Am Ende wurden sie im Zweier Zwölfter, im Einer kam Marcel Paufler als Zehnter ins Ziel. Vor allem die französischen Athleten hätten sich mit enormem Aufwand und auf den Punkt auf ihre Heim-EM vorbereitet, berichtet Marcel Paufler.

Er war bei den extrem heißen Temperaturen jenseits der 40 Grad Celsius mit einem Rückstand von rund vier Minuten auf den Sieger im Ziel eingetroffen. Der Titel war allerdings nicht an den französischen Starter Stephane Boulanger, sondern an den Dänen Mads Pedersen gegangen. Im Zweier-Rennen hatten die Pauflers am Ende einen Rückstand von sechseinhalb Minuten auf die französischen Sieger Jeremy Candy und Quentin Urban. “Es war ein guter Wettkampf, mehr aber auch nicht”, sagte Marcel Paufler. Jetzt bliebe aber noch reichlich Zeit, um sich für die WM zu präparieren.