WM 2020 offiziell abgesagt!

Nun ist also das passiert, was in den vergangenen Tagen bereits zu befürchten war, woran aber noch niemand so wirklich glauben wollte: Die Weltmeisterschaften im Kanu-Marathon in Baerum (Norwegen) wurden abgesagt.

Der Höhepunkt der Saison war auf den 27.-30. August datiert, nun wird er also nicht stattfinden. Dies wurde heute auf der Webseite des internationalen Kanu-Verbandes (ICF) bekannt gegeben. Die Deutschen Meisterschaften sowie die Europameisterschaften waren zuvor bereits abgesagt bzw. verschoben worden. Ob und wann Wettkämpfe eventuell nachgeholt werden, kann derzeit natürlich niemand verlässlich sagen.

Schon die bestehenden drastischen Einschnitte im Trainingsbetrieb (Untersagung der Nutzung der Vereinsanlagen) und Streichungen von Wettkämpfen und Qualifikationen waren alles andere als gute Nachrichten. Doch bislang stand zumindest die WM noch im Terminkalender. Selbstverständlich ist auch die Absage dieser Meisterschaften objektiv betrachtet die richtige Entscheidung. Selbst wenn wir in absehbarer Zeit wieder den regulären Trainingsbetrieb sollten aufnehmen können, faire Wettkämpfe für alle Sportler kann es auch im August noch nicht geben und die Eindämmung von Covid-19 hat zur Zeit einfach Vorrang. Trotzdem ist es keine leiche Situation, wenn nun auch das größte sportliche Ziel für dieses Jahr wegfällt.

Aber wer weiß, vielleicht gibt es in 2020 zumindest noch Deutsche Meisterschaften. Wir werden mit den Neuigkeiten umgehen müssen und aufgrund der Ungewissheit erst einmal mit abgeänderten Trainingsplänen weiter trainieren. Also gilt es nun optimistisch zu bleiben, denn eines ist sicher: Es wird weitergehen. Nur das “wann” und das “wo” steht eben noch nicht fest.

Euch allen jetzt aber ein frohes bevorstehendes Osterfest bei voraussichtlich bestem Wetter und in kleinem Kreise!