“Bremer Kanuten erfolgreich” – Presseartikel

Platz sieben bei der Marathon-WM für die Paufler-Brüder

13.09.2017 – WESER REPORT

Bei den Weltmeisterschaften im Kanu-Marathon in Südafrika haben die Bremer Brüder Marcel und Sven Paufler mit dem siebten Platz ihre bisher beste WM-Platzierung erzielt.

Nach 29,8 Kilometern auf der Marathon-Strecke im Kajak–Zweier blegten Marcel und Sven Paufler den siebten Platz. Foto: pv

Bei ihrer WM-Premiere im Vorjahr landeten die zwei Bremer im Zweier-Kajak auf Rang acht. Nun die Steigerung bei den aktuellen Titelkämpfen im südafrikanischen Pietermaritzburg für Marcel und Sven Paufler, die für den Störtebeker Bremer Paddelsportverein starten. Ganz vorne in der Marathon-Strecke über 29,8 Kilometer landeten nach gut zwei Stunden die Lokalmatadoren Hank McGregor und Jasper Mocke vor dem ungarischen Duo Adrián Boros/László Solti und dem zweiten südafrikanischen Team Andrew Birkett/Jean van der Westhuizen. Die ersten sechs Teams beendeten alle innerhalb von 27 Sekunden das Rennen. Die Paufler-Brüder erreichten drei Minuten später das Ziel.

“Unsere Startposition war verhältnismäßig weit außen. Für uns ein Vorteil, da wir so die Möglichkeit hatten, nach den ersten Schlägen außen am Feld zur Führungsgruppe aufzuschließen. Man kann solche Manöver im Marathon natürlich nie genau planen, allerdings war dies unsere grobe Strategie für die ersten Kilometer, welche voll aufgegangen ist”, so Marcel Paufler zum Start des Rennens. Im weiteren Verlauf verloren die Brüder dann aber den Anschluss an die Spi9tzengruppe. “Wir waren körperlich bereits am Limit und um nicht vollständig einzubrechen, sind wir ein kontinuierlich hohes Renntempo durchgefahren und konnten so den siebten Platz sichern”, freuten sich die Bremer Sportler. (red)