Eintrag ins Goldene Buch!

Es gibt Dinge, mit denen rechnet man einfach nicht. Dazu gehört beispielsweise der Eintrag ins Goldene Buch. Aber genau diese Ehre wurde uns nun zuteil!

Vor wenigen Wochen erhielten wir einen Brief, eine Einladung, von unserer Sportsenatorin Anja Stahmann. Grund für die besondere Ehrung waren der diesjährige EM-Titel und die beiden EM-Bronzemedaillen sowie die daraus resultierende sportliche Vorbildfunktion während der gesamten von der Corona-Pandemie geprägten Vorbereitungsphase.

Mit diesen Infos ging es für uns am gestrigen Nachmittag in den Kaminsaal des Bremer Rathauses zu diesem besonderen Termin. Geehrt wurde neben Marcel auch der Paralympics-Olympionike Leon Schäfer (Leichtathletik) für seine Leistungen in diesem Jahr. Es war spannend ihn kennenzulernen und zu hören, wie er die ungewöhnliche aber erfolgreiche Saison durchlebt hat. Die Senatorin würdigte beide Sportler in einzelnen Ansprachen und ging auf die Besonderheiten der Sportarten und die errungenen Erfolge ein. Welche Herausforderung beide aber einte fasste sie so zusammen:

"Corona hat den Sport insgesamt - den Breitensport wie auch den Spitzensport - vor immense Herausforderungen gestellt. Und es sieht so aus, dass die Durststrecke noch nicht zu Ende ist. Zeiten ohne angemessene Trainingsmöglichkeiten oder Wettkämpfe wirkten sich radikal aus, allergrößte Disziplin und Anstrengungen seien nötig, Trainingslücken wieder aufzuholen."

Anschließend erfolgte der Eintrag ins "Goldene Buch der Stadt Bremen", ein für uns großartiger Moment. Bei dem Buch, aus rotem Leder im dreiseitigen Goldschnitt, handelt es sich um das bereits fünfte offizielle Gästebuch des Senats der Freien Hansestadt Bremen, ein riesiges, 300seitiges Buch. Es ermöglicht Einblicke in die Chronik und somit Geschichte Bremens, zahlreiche Persönlichkeiten und Prominente aus verschiedenen Lebensbereichen durften sich bereits eintragen. So erfolgte der erste Eintrag 1926 durch Reichspräsident Paul von Hindenburg, in den Jahren und Jahrzehnten danach folgten prominente Gäste wie Queen Elisabeth II (1978), der "King of Pop" Michael Jackson (1997), der Kinderbuchautor Janosch (2004), die deutschen Bundespräsidenten, Bundeskanzlerin Angela Merkel (2007) oder der Schauspieler Kevin Costner (2009).

Bei dem Termin waren auch einige Gäste mit dabei, die wir einladen durften: Familie, Freunde, Unterstützer. Für uns war dies besonders wichtig, schließlich hat jede und jeder ihren/seinen Teil dazu beigetragen, dass unsere Erfolge überhaupt erreicht werden konnten. Somit war es eine Würdigung für uns alle, auch die Unterstützer, die wir nicht mehr einladen konnten und zurecht hob die Senatorin das in Ihrer Rede hervor. Dementsprechend wurden anschließend noch Fotos gemacht und Senatorin Stahmann führte uns sogar noch durch das denkmalgeschützte Rathaus (UNESCO-Weltkulturerbe), was sehr interessant war. In kleinerem Kreise ging es anschließend noch in den historischen Bremer Ratskeller ... ein Tag, den wir nicht mehr vergessen werden.

Spannende Infos zum Goldenen Buch sowie alle Einträge sind hier zu finden.

Der Bericht der Pressestelle des Senats ist hier hinterlegt.